Home » Stromungsforderer: Hydraulischer Und Pneumatischer Transport in Rohrleitungen by Herbert Buhrke
Stromungsforderer: Hydraulischer Und Pneumatischer Transport in Rohrleitungen Herbert Buhrke

Stromungsforderer: Hydraulischer Und Pneumatischer Transport in Rohrleitungen

Herbert Buhrke

Published January 1st 1989
ISBN : 9783528030407
Paperback
368 pages
Enter the sum

 About the Book 

Die technische Entwicklung hat - bedingt durch die Arbeitsteilung sowie den ortlichen Wider spruch zwischen Aufkommen und Bedarf - mit den Be- und Verarbeitungsprozessen Trans portverfahren hervorgebracht, deren Anwendungsgebiete sich in AbhangigkeitMoreDie technische Entwicklung hat - bedingt durch die Arbeitsteilung sowie den ortlichen Wider spruch zwischen Aufkommen und Bedarf - mit den Be- und Verarbeitungsprozessen Trans portverfahren hervorgebracht, deren Anwendungsgebiete sich in Abhangigkeit vom Wirk prinzip sowie von den Vorzugen und Nachteilen des jeweiligen Verfahrens mehr oder weniger stark ausgeweitet haben. Vielfaltige Moglichkeiten bietet die technische Nutzung der Zweiphasenstromung. Wie der Rohrleitungstransport von Flussigkeiten und Gasen, findet auch der hydraulische und pneu matische Transport in allen Bereichen der Volkswirtschaft breite Nutzung. Es gibt eine Reihe bewahrter Standardlosungen- dazu gehoren der Saugbagger und der pneumatische Schiffsent lader genauso wie z. B. die hydraulische und pneumatische Entaschung. Wegen des einfachen Aufbaus sind solche Stromungsforderer fur die betriebliche Rationalisierung besonders geeig net. Anwender gehen so immer wieder zur eigenen Rationalisierung uber. Dem steht aber eine verhaltnismassig komplizierte Dimensionierung derartiger Anlagen gegenuber. Neben geeigneten Berechnungsmethoden fehlen vor allem ausreichende Erfahrungen. Das grosse In teresse an den von den Technischen Universitaten Magdeburg und Dresden in der Vergangen heit angebotenen Weiterbildungslehrgangen zum hydraulischen bzw. pneumatischen Trans port sowie die grosse Anzahl von Konsultiltionswunschen an beiden Einrichtungen machen den breiten Einsatz und den grossen Bedarf an Berechnungshinweisen und Betriebserfahrun gen deutlich. Diesen praktischen Erfordernissen Rechnung tragend, kann nunmehr - dank Forderung des Anliegens durch den langjahrigen Inhaber des Lehrstuhls fur Fordertechnik an der Techni schen Universitat Dresden, Herrn Prof. em. Dr. -Ing. habil. Martin Scheffler-die seit langem erwartete zusammenfassende Darstellung vorgelegt werden.